Cortina d’Ampezzo Tour

Von San Vigilio fährt man zunächst bis La Ila/Stern um dann links über St. Kassian den kurvenreichen

Anstieg zum Falzarego Pass anzutreten. Von dort geht es rasant abwerts bis nach

Cortina d‘Ampezzo. Von Cortina d‘Ampezzo gelangt man folglich über einem Anstieg zum Tre

Croci Pass und zum malerischen Misurina See, wo der Abstieg Richtung Toblach beginnt. Ab

Toblach kommt man über die Landstraße nach Bruneck und St. Lorenzen und folgt schließlich

der alten Gadertaler Landstraße (neben den Tunnels) bis nach Zwischenwasser wo man die

letzten Kilometer nach San Vigilio in Angriff nimmt.

Von San Vigilio fährt man zunächst bis La Ila/Stern um dann links über St. Kassian den kurvenreichen

Anstieg zum Falzarego Pass anzutreten. Von dort geht es rasant abwerts bis nach

Cortina d‘Ampezzo. Von Cortina d‘Ampezzo gelangt man folglich über einem Anstieg zum Tre

Croci Pass und zum malerischen Misurina See, wo der Abstieg Richtung Toblach beginnt. Ab

Toblach kommt man über die Landstraße nach Bruneck und St. Lorenzen und folgt schließlich

der alten Gadertaler Landstraße (neben den Tunnels) bis nach Zwischenwasser wo man die

letzten Kilometer nach San Vigilio in Angriff nimmt.

Information
Schwierigkeit: mittel
Routenlänge: 187,90 km
Aufstieg: 1.387 m
Höhenlage: 810 m - 2.197 m
Dauer: h
GPX: Download
Details
Technik: ■■■
Kondition: ■■■■
Erlebnis: ■■■■
Landschaft: ■■■■
Karte
Südtirol
Unterkünfte
Anreise:
Abreise:
Personen: