Buchen
Wandern im Schnee
Schneeschuhwandern

Schneeschuhe werden in Südtirol von alters her von Bauern und Kletterern als Alternative zu Skiern benutzt, um sich auf sehr hohem Schnee zu bewegen ohne einzusinken. Die moderne Technologie hat sie sehr leicht und extrem zuverlässig gemacht, wodurch sie nicht nur für Spaziergänge, sondern auch für echte Ausflüge in verschneite Gebiete geeignet sind. 

Die weiten Flächen, der immer gut eingeschneiten Naturparks Fanes-Sennes-Prags oder Puez-Geisler, sind so auch mitten im Winter zugänglich geworden und bieten den Liebhabern unberührter Natur viele Entdeckungsmöglichkeiten, sowohl auf einfachen Spaziergängen als auch bei anspruchsvolleren Wanderungen, auch in oberen Höhenlagen. Viele Wege laufen entlang der Sommerwanderwege und sind dementsprechend ausgeschildert, aber die Schneedecke ermöglicht es Ihnen, auch in entlegenere Ecken vorzudringen, um den Frieden und die Ruhe zu genießen, die die Winterlandschaft bietet. Gleichzeitig organisieren Hotels, Beherbergungsbetriebe und Tourismusbüros regelmäßig geführte Touren, die es auch Neueinsteigern ermöglichen, diese sehr alte, originelle Art der Entdeckung der Natur kennenzulernen.

Emotionen in San Vigilio-San Martin
Was Sie noch interessieren könnte
Südtirol