Skifahren

Skigebiet Kronplatz

S

Best Ski Resort of the Alps 2018

Eigentlich bedarf es keiner Worte, um das berühmteste und größte Skigebiet Südtirols, den Kronplatz, vorzustellen. Mit den drei Hauptzugängen von Bruneck-Reischach, Olang und San Vigilio, zu denen seit einigen Jahren auch der Zug bis zum Bahnhof Percha hinzukommt, ist der Berg zwischen Pustertal und Enneberg das unbestrittene Königreich des Skifahrens und all seiner anlehnenden Disziplinen, vom Freeride über Snowboard bis hin zum Freestyle. Über 476 Hektar Berg mit Skipisten, Beschneiungsanlagen, die die Pistennutzung die gesamte Saison hindurch garantieren, perfekte, günstige Zug- oder Seilbahnverbindungen sowohl zum Hochpustertal als auch zum Alta Badia (Hochabtei) und das Skibus-Shuttle zur Sella Runde machen den Kronplatz zum wohl bekanntesten Skizentrum in ganz Südtirol und wahrscheinlich im gesamten Alpenraum. Einzigartige 360°-Panoramen, eine weit verbreitete, gehobene Gastronomie für Momente zum Ausruhen, beste Vorbereitung, modernste Transporttechnik und Komfort im Dienste der Skifahrer sowie tägliche Unterhaltungsmöglichkeiten während der gesamten Saison machen aus diesem Gebiet das ideale Ziel für einen Urlaub, aber auch für viele Wochenenden im Schnee. 

Weitere Skigebiete
Skiparadiese in den Dolomiten

Neben den Skigebieten in Alta Badia (Hochabtei), die direkt sowohl an Skibusse als auch an Aufstiegsanlagen in San Vigilio und San Martin angebunden sind, gibt es nur wenige Autominuten von den beiden ladinischen Orten entfernt weitere Gebiete, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen und auch sehr gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden sind. Vom Bahnhof Bruneck oder Percha aus erreichen Sie direkt mit der Bahn die Aufstiegsanlagen des Hochpustertals und des Helms, während Sie in nördlicher Richtung, im Tauferer- und Ahrntal, jeweils die Aufstiegsanlagen des Speikbodens in Sand in Taufers und des Klausberg in Steinhaus treffen. Von Mühlbach aus erreichen Sie schließlich die Skigebiete Meranzen und Vals.

Skibus Connecting Skiers
Kronplatz und Alta Badia

Vom Kronplatz in die Sella Runde einsteigen? Kein Problem! Der kostenlose Skibus-Transferdienst ab der Talstation Piculin, bringt Sie im 20-Minuten-Takt zu den Aufstiegsanlagen Sompunt (Sponata) in Alta Badia. Von dort benötigt man ca. 1 Stunde, um Corvara zu erreichen, wo man dann in die Sella Runde einsteigen kann - entweder im Uhrzeigersinn (orange) oder gegen den Uhrzeigersinn (grün).

Hinweis: Der Skibus-Transferdienst ist vom 04.12.2021 bis 10.04.2022 in Betrieb (nur gewährleistet, wenn die Lifte Piculin und Sponata im Bezugszeitraum geöffnet ist).

Fahrplan Skibus
 Skibus Connecting Skiers
Von Antermoia/Lungiarü nach Piculin

Der Skibus-Transferdienst bringt Sie bequem von Antermoia-Würzjoch und Lungiarü zur Talstation Piculin, wo man im Skigebiet Kronplatz einsteigen kann. Der Skibus-Transfer ist für Gäste mit der Gästekarte Holidaypass kostenlos. Feriengäste der Nicht-Mitgliedsbetriebe können die Tageskarte oder die Wochenkarte im Tourismusbüro erwerben.

Hinweis: Der Skibus-Transferdienst ist vom 18.12.2021 bis 20.03.2022 in Betrieb.

Fahrplan Skibus
Nachtskifahren
Nachtskifahren Skipiste Cianross

Nach dem Abendessen wissen Sie nicht, was Sie tun sollen, aber Sie wollen nicht im Hotel bleiben?

Na gut, dann schnallen Sie sich wieder Ihre Skier an und erleben Sie den Nervenkitzel des Nachtskilaufs. Wo? Am Cianross-Hang, mitten im Herzen von San Vigilio. Zwischen Weihnachten und Ostern werden die Anlagen dienstags und donnerstags, von 20.00 bis 22.00 Uhr wieder in Betrieb genommen und beleuchtet, und die Piste wurde vorher noch eigens frisch präpariert. Und zum Abschluss des Abends oder als Alternative zum Skifahren bietet Ihnen die Cianrossbahn auch eine beleuchtete Rodelbahn, für die letzte oder auch viele Talfahren hintereinander!