Easy
Leichte Rennradtouren
L

Leichte Rennrad-Touren um die Region

Ob Beginner oder Pro: Entdecken Sie die leichten Touren in der Region San Vigilio Dolomites zum eingrooven oder durchstarten

Irgendwo muss man ja anfangen! Sei es der blutige Anfänger, der die ersten Meter mit dem Rennrad unterwegs ist oder der Vollprofi, der die Beine aufwärmen möchte, bevor er den nächsten Pass attackiert: Leichte Strecken um die Homebase sind der ideale Einstieg, um „auf Touren“ zu kommen.

Tour Facts
Pustertaler Radweg

Länge: Je nach Gusto 
Schwierigkeit: Leicht
Aufstieg: 80-600 hm
Höhenlage: 1000 m - 1550 m

 

Kommen Sie in den Genuss eines angelegten Radweges, der Ihnen einen Überblick quer durch die Kultur und Geschichte dieser wunderbaren Gegend gibt. Sie entscheiden, wie weit sie fahren möchten und welches Highlight Sie in der Tour inkludieren – das ist Sightseeing pur am Pustertaler Radweg. 

Tour Facts
Mirí-Track

Länge: 5 km
Schwierigkeit: Leicht
Aufstieg: 422 hm
Höhenlage: 1.082 m - 1504 m

 

Überschaubar und ohne zu viel Tam-Tam: Wer sein Bike gerade aus dem Keller geholt hat, um eine spaßige Warm-Up Runde mit ein paar Höhenmeter zu drehen, der ist hier genau richtig: Bringen Sie die Beine in Bewegung und fahren Sie die asphaltierte, aber wenig befahrene Nebenstraße bis zur kleinen Ortschaft Chi Plan. Postkarten-Blick auf das nahegelegene Bergpanorama inklusive!

Tour Facts
Kronplatz-Runde

Länge: 47,80 km
Schwierigkeit: Leicht/Mittel
Aufstieg: 955 m
Höhenlage: 810 m - 1.765 m

 

Der Furkelpass zählt definitiv zu einem der Highlights der Dolomiten. Nach San Vigilio führt er nach Olang bis in das Ortszentrum von Reischach. Von hier geht es über nach St. Lorenzen, mit dem Kronplatz fast immer im Blick. Und das Beste kommt hier zum Schluss: Die schöne und wenig befahrene Panoramastraße über Enneberg Pfarre hat ihren Namen zu Recht verdient. Diese führt Sie wieder zurück nach San Vigilio. Fazit: Eine tolle Runde auch für Rennrad-Einsteiger oder als Warm-Up für Fortgeschrittene.