Buchen
Die Bäuerliche Arbeit
Der Bauer arbeitet immer

Überall, aber vor allem in den Bergen, gibt es einen Beruf, der keine Jahreszeiten, Feiertage oder Feste kennt! Es ist der des Bauern, der in unseren Tälern noch härter ist, schön, vom naturalistischen Standpunkt, mit spektakulären Aussichten, aber schwierig wegen der Unstetigkeit des Geländes, der Hanglagen, Höhenunterschiede, Entfernungen und der morphologischen Beschaffenheit des Landes. Hier wird die Arbeit besonders schwer, erfordert Erfahrung und Wissen, die nur durch die Praxis erworben werden, während die mechanischen Mittel der Land- und Forstwirtschaft nur teilweise eingesetzt werden können. Auch im Herbst ist es daher möglich und lehrreich, sich durch einen Rundgang durch die Viles, die charakteristischen und einzigartigen ländlichen Ansiedlungen der ladinischen Täler, durch Führungen oder einfach durch den Besuch der wöchentlichen Bauernmärkte, ein Bild davon zu machen, wie auf einem Bauernhof gearbeitet wird: von der täglichen Arbeit wie Melken, Füttern, Stall und Hof reinigen, Eiersammeln bis zur letzten Heueinfuhr im September, von der Herstellung von Käse oder Schnaps und von den komplizierten Verfahren zur Aufbewahrung der verschiedenen Feldfrüchte und dann, gegen November, vom traditionellen Schweineschlachten, wobei vom Schwein, wie wir wissen, nichts verschwendet wird, auch wenn man ihn meist nur mit dem duftenden und schmackhaften Speck in Verbindung bringt, der heute auf den Tischen in ganz Italien landet.

Täuschen wir uns nicht! Heute sind Sommer wie Winter Ferienzeiten, also Tourismus und Unterhaltung, in denen sich Initiativen und Unterhaltungsangebote konzentrieren, vielleicht sogar etwas zu viel. Man versucht dadurch, auf die verschiedensten Bedürfnisse der einzelnen Gäste einzugehen, die ihr Reiseziel anhand der Angebote wählen. Leider kommt es dadurch manchmal zu überfüllten Orten, was vorübergehend auf Kosten der Ursprünglichkeit der Dörfer geht, des wahren Sinnes für Natur, Farben und Gerüche, der Ruhe, mit der man den Berg, den Wald, eine Landschaft oder eine Wanderung genießen kann. Eine Ursprünglichkeit, die uns glücklicherweise Sommerende und Herbst immer wieder regelmäßig, intakter und echter denn je zurückgeben. Diese Originalität von Menschen, Orten, Empfindungen, Landschaften und Emotionen, letztendlich die Unverfälschtheit des Lebens, nach der Sie suchen und zu der wir Sie einladen. Lassen Sie sich von uns verwöhnen !

Südtirol