Top

Bergwanderung: Fanes - Col Bechei

San Vigilio - San Martin
Zu Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
2:19
in Stunden
Distanz
3.9
in km
Status
geschlossen
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Der Gipfel des Col Bechei kann vom Limo Joch aus erreicht werden. Er ist einer der wenigen Berge auf der Fanes-Alm wo man Steinböcke erblicken kann.
Der Gipfel des Col Bechei (2793 m) sieht aus jedem Blickwinkel anders aus. Auf dem Weg zur Fanesalm, ausgehend von der Pederü-Hütte, begleitet er uns den ganzen Weg über auf der linken Seite.  
Betrachtet man ihn von der Klein-Fanesalm aus, sieht er aus wie ein schlafender Vulkan. Wenn man ihn von der Gran-Fanesalm aus betrachtet, sieht er fast wie der Kopf eines Wals aus. 
Wie auch immer man ihn betrachtet, er ist einer der schönsten Berge der Fanesalm. Von seinem Gipfel aus kann man die Tofana di Mezzo sehen, die sich wie eine Pyramide aus dem Boden erhebt. Man kann bis zum Seekofel auf der Senesalm sehen.
Oben angekommen, blickt man hinunter auf den Piciodel See am Fuße des Berges. Beim Aufstieg zum Gipfel grüßt der Limo See mit seinen leuchtenden Blautönen. 
Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Steinböcke beobachten, die an den nahe gelegenen Wänden grasen oder sich ausruhen.
Routen-Daten
Mittel
Distanz
3,9 km
Dauer
2 h 19 min
Bergauf
736 m
Bergab
11 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.790 m
Niedrigster Punkt
2.062 m
Wegbeschreibung
FANES - COL BECHEI (2793m, H: 2 Std.)
Von der Faneshütte auf breitem Schotterweg in Kehren südostwärts hinauf zum Limojoch (2172 m) und kurz hinunter zum nahen, gleichnamigen See (2159 m); hier vom breiten Güterweg links ab, dem Wegweiser »Col Bechei« Nr. 418 folgend markiertem, gutem Steig ostwärts über teilweise begraste Hänge hinauf zu einer flachen grünen Hangschulter und nordostwärts zuerst noch über Gras und später teils über Felsschrofen, teils über steiles Geröll (stets markierter Steig) empor zum Gipfel (2794 m; ab Fanes gut 2 Std., ab Pederü 4 Std.) – Abstieg: wie Aufstieg (insgesamt 3 Std.)
öffentliche Verkehrsmittel
Von Bruneck ausgehend kann man die Buslinie 462 Richtung Pederü nehmen. Von dort startet man dann zu Fuß Richtung Fanesalm hoch.
Anreise
Über die Autobahn Rosenheim-Kufstein-Innsbruck-Brenner bis zur Autobahnausfahrt "Brixen", wo sie weiter in Richtung Pustertal fahren. Nach ca. 20 km auf der Pustertaler Staats-straße immer in Richtung Bruneck biegen sie kurz vor St. Lorenzen rechts in das Gadertal ab, das in Richtung Alta Badia führt. Die SS244 führt sie bis nach San Vigilio.
Wo du parken kannst
Sie können das Auto in Pederü parken, in den Sommermonaten gibt es jedoch eine Mautgebür zu bezahlen. Mehrere Informationen darüber erhalten Sie gerne im Tourismusbüro von San Vigilio/San Martin.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
San Vigilio - San Martin
Lungiarü - Muntcörta - Antersasc - Crëp dales 12
Distanz 4,5 km
Dauer 2 h 31 min
Bergauf 787 m
Bergab 5 m
Status
geschlossen
San Vigilio - San Martin
Bergwanderung: Anstieg von der Fanesalm zum Sas dles Diesc
Distanz 7,9 km
Dauer 3 h 45 min
Bergauf 1.108 m
Bergab 153 m
Status
geschlossen
San Vigilio - San Martin
Bergwanderung auf die Piz da Peres Spitze
Distanz 5,4 km
Dauer 3 h 51 min
Bergauf 1.272 m
Bergab 5 m
Status
geschlossen
San Vigilio - San Martin
Bergwanderung zum Monte Sella de Senes
Distanz 4,5 km
Dauer 2 h 17 min
Bergauf 693 m
Bergab 50 m
Status
geschlossen
San Vigilio - San Martin
Bergtour auf den Piz da Peres
Distanz 6,8 km
Dauer 2 h 53 min
Bergauf 817 m
Bergab 817 m
Status
geschlossen
San Vigilio - San Martin
Bergwanderung zum Sas dla Para
Distanz 3,0 km
Dauer 1 h 34 min
Bergauf 478 m
Bergab 111 m
Status
geschlossen